DataSourceWrapper

From no name for this wiki
Revision as of 08:23, 18 April 2008 by 84.226.38.248 (talk)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Utility jar, welches das Datasource Interface implementiert. Es kann in JEE Applicationservern für Debugging eingesetzt werden. Man sieht dann, wann die Enterprise Applikation eine Connection erstellt und zurückgibt. Auch sinnvoll, wenn ein JDBC Treiber das Datasource Interface nicht implementiert.

Files

Installationsanleitung Websphere (ab Version 5)

System Properties setzten

Systemproperties (-D) über die Administrationskonsole setzen. Anwendungsserver >> server1 >> Prozessdefinition >> Java Virtual Machine >> Benutzerdefinierte Merkmale.

  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Driver: Ist der effektive Datenbanktreiber.
  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Url: Die Connection-Url, z.B. jdbc:db2:ABCD.
  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.User
  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Password

Wenn db2:

  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Schema: Es wird dann das SQLset current schema=? beim Erstellen der Connection ausgeführt.

oder

  • ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Sqlid: Es wird dann set current sqlid=? ausgeführt beim Errstellen der Connection ausgeführt.

JDBC Provider erstellen

Alles Benutzerdefiniert. Implementationsklasse ist:

ch.bit.datasourcejdbcwrapper.WrapperConnectionPoolDataSource 

Im Klassenpfad die Jars angeben (dswrapper.jar und jars des effektiven Datenbanktreibers).

Datasource einrichten

Wie gewohnt. Für Authentifizierung kann irgend ein User gewählt werden, wird ignoriert.

P6 Spy

P6 Spy hat Mühe mit Datasources. Am besten P6 Spy mit einer normalen JDBC Connection konfigurieren und dann diesen Wrapper benützen. Property ch.bit.datasourcejdbcwrapper.Driver des Wrappers auf den Wert com.p6spy.engine.spy.P6SpyDriver setzen, Systemproperty p6.home auf die Konfigdatei von P6Spy zeigen lassen.